MUTMACHER.DER.WOCHE

30 GEDANKEN, TEXTE UND CLIPS, DIE MUT MACHEN UND HOFFNUNG GEBEN

MUTMACHER # 30

TROST - AUF DEN PUNKT GEBRACHT

von Roland Werner: Sprachwissenschaftler, Theologe, Bibelübersetzer und Professor an der Evangelischen Hochschule  Tabor in Marburg.

MUTMACHER # 29

MUTMACHER # 28

DIE BIBEL online

Die Deutsche Bibelgesellschaft bietet die Möglichkeit, die Bibel in verschiedenen Übersetzungen online zu lesen

MUTMACHER # 27

MUTMACHER # 26

SEGEN - AUF DEN PUNKT GEBRACHT

von Roland Werner: Sprachwissenschaftler, Theologe, Bibelübersetzer und Professor an der Evangelischen Hochschule  Tabor in Marburg.

MUTMACHER # 25

WER ZUM HERRN AUFSCHAUT

Wenigstens einmal am Tag nach oben in den Himmel schauen, das habe ich mir vorgenommen. Nach oben schauen, um die Dimensionen Mensch – Schöpfung – Gott ein wenig zu erfassen, gerade zu rücken, in die richtige Relation zu setzen. Um zu kapieren: Gott ist Gott – so groß, ich bin hier unten, Mensch – so klein. 


Weiter heißt es in dem Psalmvers: ... der strahlt vor Freude, und sein Vertrauen wird nie enttäuscht. Denn dieser große Gott will mit mir zu tun haben, mir nahe sein. Trotz dieser gewaltigen  Unterschiede.


Psalm 34,6

Mario Hessenius, Westoverledingen 
(aus dem BUCH „Jahreszeiten-Verschenktexte“)

MUTMACHER # 24

MUTMACHER # 23

EINE GUTE NACHRICHT  (Luther 2017)

Alles beginnt mit Gott. Und dann? Finde es heraus.

MUTMACHER # 22

MUTMACHER # 21

KRAFT DER HOFFNUNG

„Optimismus ist in seinem Wesen keine Ansicht über die gegenwärtige Situation, sondern er ist eine Lebenskraft, eine Kraft der Hoffnung, wo andere resignieren, eine Kraft, den Kopf hochzuhalten, wenn alles fehlzuschlagen scheint, eine Kraft, Rückschläge zu ertragen, eine Kraft, die die Zukunft niemals dem Gegner läßt, sondern sie für sich in Anspruch nimmt.“

Dietrich Bonhoeffer 
(Theologe und Mitglied der Bekennenden Kirche,  die sich  gegen den Nationalsozialismus wehrte. Für seinen Widerstand wurde er am 9. April 1945 im KZ Flossenbürg hingerichtet). „Er steht für geradlinige Protestanten, die es wagen, ihren Glauben mutig zu bekennen – auch gegen die Mächtigen ihrer Zeit“. ( Zitat EKD)

MUTMACHER # 20

OSTERN 2021 - OSTERSONNTAG

„Früher war es mir egal, ob Jesus auferstanden ist – oder nur ein cooler Typ war, der Nächstenliebe predigte. Heute ist es für mich die wichtigste Wahrheit der Welt. Ich bin sicher: Wäre Jesus nicht auferstanden, hätte ich nie von ihm erfahren. Ein Christentum gäbe es nicht. Die Jünger hätten sich nach der Hinrichtung in alle Richtungen verstreut, statt ihr Leben für die Verbreitung dieser Geschichte zu opfern. Die Geschichte endet eben nicht an Karfreitag. Mit Tanzverbot und Trauer. Sondern mit der besten Nachricht: Der, der uns liebt, vergibt, versöhnt, wird nicht als Verlierer vom Platz getragen, sondern als strahlender Sieger – über den Tod. Das ist der Kern der christlichen Hoffnung. Das Leben von Jesus ist Vorbild und Inspiration. Sein Tod und die Auferstehung sind das, was wir unseren Glauben nennen.“


Daniel Böcking (Berlin) war stellvertretender Chefredakteur der Zeitung „Bild“. Seit dem 1. Januar ist er Chefredakteur der PR-Agentur Storymachine (idea-Ausgabe vom 29.03.2021)



MUTMACHER # 19

OSTERN 2021 - KARFREITAG: HAST DU MICH LIEB?  von „Redeemed“ (Erlöst) 

Der Schöpfer hat uns seine Liebe bewiesen. (Redeemed“)
Joh. 3,16

MUTMACHER # 18

OSTERN 2021: VON PALMSONNTAG BIS OSTERMONTAG (von der Deutschen Bibelgesellschaft)

Ostern ist das wichtigste und älteste Fest im Kirchenjahr. An Ostern feiern wir die Auferstehung Jesu Christi von den Toten und die Vergebung der Sünden. Was für eine wundervolle Botschaft!

Dieses digitale Osterheft begleitet Sie auf dem Weg von der Passionszeit bis Ostern. In sechs Einheiten, die sich an den Feiertagen ab Palmsonntag orientieren, bietet das Heft Bibeltexte, Impulse und Gebete. Sie ermöglichen, sich persönlich mit den Ostereignissen auseinanderzusetzen, damit Ostern nicht ein Ereignis in der Vergangenheit bleibt, sondern mitten im Leben neu geschieht.

MUTMACHER # 17

ZEIT DER UNSICHERHEIT (von Königskind)

Unsicher im Blick auf die Zukunft? Angst vor dem Wasser kommen? Frustriert von der momentan Lage? Geh zu Gott. Er kennt die Zukunft und er kennt dein Herz. Halte dich an ihn und überlasse ihm den Rest. (Königskind)

MUTMACHER # 16

AUF DIE SICHTWEISE KOMMT ES AN

Drei Bauarbeiter sind dabei, Steine zu behauen, als ein Kind dazu kommt und den ersten Arbeiter fragt: „Was tust du da?“ „Siehst du das denn nicht?“, meint er und sieht nicht einmal auf. „Ich behaue Steine!“ „Und was tust du da?“, fragt  das Kind den zweiten. Seufzend antwortete der: „Ich verdiene Geld, um für meine Familie Brot zu beschaffen. Meine Familie ist groß.“ Das Kind fragt auch den dritten: „Was tust du?“ Dieser blickt hinauf in die Höhe und antwortet: „Ich baue einen Dom!“ 

nach Manfred Frigger: 
(aus dem BUCH: Kleine Geschichten für andere Zeiten von ANDERE ZEITEN, www.anderezeiten.de)

MUTMACHER# 14

MUTMACHER # 13

HOFFNUNG- AUF DEN PUNKT GEBRACHT

von Roland Werner: Sprachwissenschaftler, Theologe, Bibelübersetzer und Professor an der Evangelischen Hochschule  Tabor in Marburg.

MUTMACHER # 12

WAS IST HOFFNUNG?


Hoffnung ist kein vages, abwartendes Gefühl.  Ganz im Gegenteil. Es ist vielmehr eine innere Einstellung, 
für die wir uns jeden Tag aufs Neue entscheiden müssen.
Wer hofft, hat die Erwartung, dass etwas Gutes in seinem Leben geschehen wird, weil Gott gut ist. 
Doch zur Hoffnung gehört auch der Glaube. Sie gehen Hand in Hand und befähigen uns, 
schwierige Umstände und lange Wartezeiten zu überstehen.

Hoffe auf den Herrn, sei stark, und dein Herz fasse Mut – ja, hoffe auf den Herrn! 
Psalm 27,14 

Joyce Meyer

MUTMACHER # 11

WEIL ER IMMER BEI MIR IST


Christ bin und bleibe ich, weil Gott zu mir steht und weil er mich gerade in schlechten Zeiten trägt.

Wenn ich dann merke, dass Gott mich trägt, wächst mein Vertrauen zu ihm.
          
Gott segnet mein Leben nicht durch Erfolg, sondern er segnet mich, weil er immer bei mir ist. 
Habe ich das begriffen, bin ich nicht nur Christ, sondern kann auch in jeder Situation Christ bleiben.


Vielleicht gerade dann, wenn ich am tiefsten zweifle, am weitesten von Gott entfernt bin, 

am wenigsten seine Nähe spüre, kann ich von dieser Weisheit etwas erfahren.


Mario Hessenius, Westoverledingen 
(aus dem BUCH „Jahreszeiten-Verschenktexte“)

MUTMACHER # 10

EIN LIEBESBRIEF - VON GOTT  
(aus der Bibel)

MUTMACHER # 09

DU BIST DOCH NICHT IRGENDWER

Du bist doch nicht irgendwer, der von irgendwo nach nirgendwo geht. Du bist eine Person, eine einmalige, unverwechselbare, originale  und wertvolle Persönlichkeit. Du bist doch keine Nummer, keine Funktion, kein Rädchen in einem Riesengetriebe, keine Ware auf dem Markt der Möglichkeiten, kein Spielball der anderen, kein Ding, sondern ein geliebter Mensch. Dein Wert ist mehr als die Verwertbarkeit, deine Würde mehr als der Marktwert. In den Augen Gottes bist du mehr als die Summe deiner Leistungen und mehr als die Summe deiner Fehler. Gott lässt dir sagen: „... weil du in meinen Augen kostbar bist und wertvoll für mich, habe ich dich lieb.“

Jesaja 43, 1.4

Axel Kühner
(aus dem BUCH „Lauter gute Lebensworte“)

MUTMACHER # 08

DOPPELT MOTIVIERT

Als Töchter und Söhne Gottes
haben wir gleich eine zweifache Perspektive.
    Wir sind gewollt, wo wir herkommen;
    und wo wir hingehen,
    werden wir erwartet.
Etwas Schöneres als diese Wertschätzung
durch die Liebe Gottes
werden wir nicht einmal im Himmel erfahren.
    Und wenn wir von dieser Zuversicht
    schon hier und jetzt erfüllt sind, 
    verändert das alles 
    an unserem Leben auf dieser Erde.
1. Joh. 3,1f

Hans-Joachim Eckstein 
(aus dem BUCH „Du bist ein Wunsch, den sich Gott selbst erfüllt hat“)

MUTMACHER # 07

„HELDEN“ nach einer Idee von Peter Reid.
Die Bibel ist ein Buch voller authentischer Helden. Gott sucht keine perfekten Helden, sondern echte Menschen.

MUTMACHER # 06

KRAFT SCHÖPFEN - GEBETE UND HOFFNUNGSWORTE AUS DER BIBEL
von der Deutschen Bibelgesellschaft
Der kleine digitale Bildband "Kraft schöpfen" möchte Menschen Mut machen. 

MutmaCher # 05

„ICH HALT DICH FEST“ von Andi Weiss mit Sandmalerei von Conny Klement

Mutmacher # 04

DER GOTT, DER MICH ANSCHAUT
1. Mose 16,3

Du bist ein Gott, der mich anschaut.
Was sehen Deine Augen? 
Wie sehen deine Augen mich an?

         Du siehst nicht weg. Du schaust genau hin.

         Du siehst tiefer, du, der mich genau kennt 
          und erkennt!

Du übersiehst mich nicht. Ich falle bei dir auf.

Du hast mich im Blick, und wenn ich falle,

hast du mich nicht aus den Augen verloren.

          Du bist der Gott, der mich anschaut.

          Und deine Augen sagen alles!


Mario Hessenius, Westoverledingen
(aus dem BUCH „Jahreszeiten - Verschenktexte“)

Mutmacher # 03

„UNION IS STRENGTH“ - GEMEINSCHAFT MACHT STARK
Animations-Videoclip mit Humor 

MUTMACHER # 02

„LIEBLINGSMOMENTE“ von Steffi Neumann, Songwriterin, Sängerin, Erzieherin

MUTMACHER # 01

WIR


Wir können einander segnen statt uns zu verfluchen. Wir können uns die Wunden verbinden statt Salz in sie zu streuen. Wir können uns Mut machen statt uns den Mut zu nehmen. Wir können uns in die Arme fallen statt einander die kalte Schulter zu zeigen. Wir können uns gegenseitig aufbauen statt einander nieder zu machen. So machen wir Gottes Liebe sichtbar, unsere Herzen gesund, die Beziehungen heil. Und geben der Welt ein Beispiel wie der Frieden gelingen könnte.

 Axel Kühner
(aus dem BUCH „Lauter gute Lebensworte“

Wer nach deinem Willen lebt, den beschenkst du mit deinem Segen. Deine Liebe umgibt ihn wie ein schützender Schild. 
Psalm 5,13